2018


MS11-Team des LMN verteidigt seine DM-Titel


Niklas Luckmann und die Mannschaft des LMN erneut Deutscher Meister im Match-Race MS 11

 

Am 1. und 2. September 2018 fand in Baden-Württemberg in Esslingen am Neckar die 17. Deutsche Meisterschaft im Match-Race MS 11 statt.

Aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Rheinland-Pfalz, Sachsen  und Niedersachsen hatten 11 weibliche und 18 männliche Fahrer in jeweils 4 Gruppen teilgenommen. Aus Niedersachsen gingen vom Yacht-Club Celle Merle Stellmach sowie Tjade Enskonatus, Niklas Luckmann, Tobias Wöhlk und Philipp Ziesenis an den Start.

6 Tage vor der Deutschen Meisterschaft stand diese Deutsche Meisterschaft fast vor dem Aus,  denn von den vier erforderlichen Turnierbooten standen zu diesem Zeitpunkt nur zwei zur Verfügung. Die zwei Bundesboote waren nicht einsetzbar, und aus Baden-Württemberg und Rheinland Pfalz war jeweils nur ein Boot technisch in Ordnung und einsatzfähig. So kam der Anruf mit der Anfrage an den Sportwart vom YCC, Ulf Ziesenis, ob die Celler nicht Ihre beiden MS11-Boote mitbringen können. Der bereits angemietete  9-Sitzer-Bus hatte jedoch keine Anhänger-Kupplung. Damit die Deutsche Meisterschaft dennoch stattfinden konnte, reisten Rainer Wöhlk und Niklas Luckmann mit Ihren privaten PKWs an und transportieren die beiden MS 11 Boote.

Die diesjährige Chance, den Titel des Deutsche Mannschaftsmeisters zu verteidigen, erschien zunächst eher gering, denn die amtierende Vizemeisterin Jennifer Ziesenis pausiert derzeit anlässlich ihrer Schwangerschaft und Anika Jux war im letzten Jahr altersbedingt aus dem MS11-Sport ausgeschieden.

Für Merle Stellmach, die erst seit dem letzten Jahr diese Sportart ausübt, war es die erste Deutsche Meisterschaft. Sie wurde von Jennifer Ziesenis betreut und gecoacht, die mit nach Esslingen gekommen war. Den Teamzusammenhalt und das "Wir-Gefühl" stärkte Tobias Wöhlk, der das Team trotz seiner Größe von 1,90 Meter und seinem Gewicht zielstrebig mit zum Erfolg führte.

In den sechs Vorläufen, wurden jeweils 3 Runden gefahren. Nur die besten zwei Fahrer einer Gruppe kamen weiter in das Viertelfinale. Vom LMN konnten sich Niklas Luckmann und Tobias Wöhlk sowie Philipp Ziesenis für das Halbfinale qualifizieren. Tobias fehlten nur sechs hundertstel Sekunden um sich für das Halbfinale zu qualifizieren.

Die Halbfinale erreichten Niklas Luckmann und Philipp Ziesenis. Diese konnten sie jeweils für sich entscheiden und somit in das Finale der Einzelwertung zur Deutschen Meisterschaft einziehen. 

Somit musste Philipp Ziesenis gegen den amtierenden Deutschen Meister und  Clubkameraden Niklas Luckmann an den Start gehen.
Niklas Luckmann  war einige hundertstel Sekunden schneller im Ziel, und wurde Deutscher Meister 2018, Philipp Ziesenis somit Vizemeister.

Die schnellste Einzel-Zeit an den zwei Wettkampftagen für 3 Runden fuhr in der männlichen Klasse, mit der „Black Pearl“, Philipp Ziesenis in einer Zeit von 79,80 Sekunden  gefolgt von Niklas Luckmann mit 80,48 Sekunden.

Die weiteren Platzierungen wie folgt: Tobias Wöhlk Platz 5, Tjade Enskonatus Platz 9 und Merle Stellmach Platz 10.

Durch diese 2 Medaillen-Titel wurde das Team aus Niedersachsen ebenfalls in der Mannschaftwertung Deutscher Meister 2018 und das bereits zum 6. Mal in den letzten 7 Jahren. 

Den wunderschönen Abschluss der Deutschen Meisterschaft war bildete die Siegerehrung von Philipp Ziesenis zu den Klängen von "Time To Say Goodbye" von Andrea Bocelli und Sarah Brightman gefolgt von Standing Ovations und riesigem Beifall der Teilnehmer, der Wettkampfrichtern, der Betreuer sowie dem ganzen Publikum. Philipp wurde 2 Wochen später 27 Jahre alt und scheidet somit altersbedingt aus dieser Sportart aus.


Malte Bröker vom LMN ist Deutscher Meister 2018 im Motorbootslalom


 

 

Drei Niedersachsen aus Celle machten sich auf den Weg zur Insel Rügen, wo auf dem See "CABLE Park Rügen" die 38. Deutsche Jugend-Meisterschaft im Schlauchbootfahren ausgetragen wurde.

An der diesjährigen Veranstaltung nahmen 153 Starter aus 12 Bundesländern in 8 Altersklassen teil, davon drei Jugendliche vom Yacht-Club Celle.

Im Einzelwettbewerb ging in der Klasse 3 Malte Bröker an den Start, gefolgt von weiteren 22 Teilnehmern in seiner Altersklasse, und holte sich den Deutschen Meistertitel. Malte hat schon viele Jahre an den Deutschen Meisterschaften teilgenommen. In diesem Jahr hat er sich diesen Titel durch intensives Training, an dem er regelmäßig und ehrgeizig teilgenommen hat, wirklich hart erarbeitet.

Die anderen beiden Jugendlichen vom LMN belegten folgende Plätze:

Klasse 4: Merle Stellmach           Platz 23

Klasse 5: Tjade Enskonatus        Platz 7